Startseite > Verein > Geschichte

Die Vereinsgeschichte des FSV Eibau

Seit 1923 wurde auf dem Eibauer Sportplatz am Volkshaus ausschließlich Großfeldhandball gespielt. Mit dem Aus für diese Sportart in den 1970igern fand auf dem idealen Sportplatz Schulsport und Leichtathletik statt.

Fußball wurde in der Handballhochburg Eibau erst seit 1981 gespielt. Dafür zuständig waren die Freizeitfußballer der Volkssportmannschaft der Weberei „Damino“ Eibau. Im Oktober 1991 endete die letzte Volkssportmeisterschaft und in einer Versammlung wurde mehrheitlich beschlossen dem Kreisverband Fußball Löbau beizutreten und einen eigenständigen Verein zu gründen.

Die Gründungsversammlung des FSV Eibau fand am 24. Januar 1992 im Volkshaus Eibau statt. Dem Gründungsvorstand gehörten an:

  • Dieter Werwein , Vorsitzender
  • Michael Jenke, stellv. Vorsitzender
  • Wolfgang Gerlach, Kassierer
  • Günter Winkler, Schriftführer
  • Manfred Held, Mitglied
  • Gero Mutscher, Mitglied
  • Mike Albert, Mitglied

Der Start in die Punktspiele der 2. Kreisklasse Löbau erfolgte in der Saison 1992/93. Tabellenplatz 13 war der Lohn der Arbeit. In der Saison 1993/94 geschah die Eingliederung in die 1. Kreisklasse - der Klassenerhalt wurde erreicht.  In der Saison 1994/95 erfolgte die Fusion der Verbände Löbau und Zittau, daraufhin wurde der FSV in die 2. Kreisklasse Staffel Mitte eingegliedert. Die bis dahin beste Saison mit Platz 5 in der Abschlußtabelle wurde erreicht.

Bis zur Saison 1998/99 wurde an den Punktspiele in der Kreisklasse Staffel Nord mit wechselnden Erfolg teilgenommen, 1998/99 recht erfolgreich mit Platz 5. In der Saison 1999/00 geschah die Eingliederung in die Südstaffel. Man wurde souveräner Staffelsieger und somit konnt der Aufstieg in die 1. Kreisklasse erreicht werden. In der Saison 2000/01 konnte der Klassenerhalt gefeiert werden, ein Jahr später hingegen nicht. Der sportliche Abstieg zurück in die 2. Kreisklasse war nicht zu verhindern.

In den darauffolgenden Jahren geschah ein  kontinuierlicher Neuaufbau, der in der Saison 2008/09 mit dem souveränen Staffelsieg und dem Aufstieg in die 1. Kreisklasse seine Krönung fand. Die Saison 2009/10 brachte den sicheren Klassenerhalt.

Zu einem jährlichen Höhepunkt im Eibauer Vereinsleben entwickelten sich die „Fußballfeste“ des FSV Eibau jeweils am Pfingstwochenende. Neben Fußballturnieren aller Altersklassen und Couleur konnten auch höherklassige Mannschaften nach Eibau zu einem Stelldichein gelockt werden. So konnte

  • der OFC Neugersdorf viermal,
  • der VfB Zittau zweimal,
  • Eintracht Niesky zweimal,
  • VfL Pirna-Copitz, Cunewalde, Oderwitz, Neueibau, sowie die Kreisauswahl des OFV je einmal

zu Gastspielen gewonnen werden.

Darüber hinaus konnten auch zweimal die Profis des Eishockey-Bundesligisten der „ Lausitzer Füchse“ aus Weisswasser zu jeweiligen Gastspielen gegen den FSV und die Jonsdorfer Falken im Rahmen des Fußballfestes zu Fußballfreundschaftsspielen gewonnen werden.
Die Veranstaltungen hatten volksfestartigen Charakter und bei Fans und in der Gemeinde einen hohen Stellenwert.

 

Bilder aus der illustren Geschichte des FSV Eibau - auch aus älteren Zeiten gibts im Menupunkt Fotos. Auch hier gilt wieder: Wenn Ihr weitere Fotos habt, wäre es schön, wenn Ihr uns diese zur Verfügung stellen könntet. Hierzu schreibt uns einfach über unser Kontaktformular.

 
alte Ansichten

im Jahre 2005 beim Altherrenturnier in Haselbachtal

 

unsere Jugend im September 2002

 

im Jahr 1999

 

wann war das wohl?

 

unsere Jugend 1995

 &nbps; mehr...