Startseite > Verein > Saisonarchiv > Saison 2009/10 > Spielberichte > 19. Spieltag: FSV Eibau - TSG Hainewalde 1:2 (1:1)

19. Spieltag: FSV Eibau - TSG Hainewalde 1:2 (1:1)

HainewaldeKein Pünktchen zu holen für vermeintlich stärkstes FSV-Aufgebot - Zuviel „Sand im Getriebe“ und unübersehbare Formschwächen einiger Schlüsselspieler lässt Ernüchterung eintreten nach einer „Doppelnull“

Aus den angestrebten, und durchaus im Bereich des Möglichen gelegenen, 4 bis 6 Punkten am Osterwochenende in den ersten beiden Nachholespielen der Saison, ist ja nun leider nichts geworden. Es ist Ernüchterung eingetreten, ja auch etwas Enttäuschung.

Die Voraussetzungen waren auch am Montag hervorragend. Das vermeintlich Beste vom Besten war anwesend, es fehlten nur die Müller-Brüder berufsbedingt, Philipp Walter verletzungsbedingt vom Sonnabend und manch Eibauer Urgestein und jahrelanger Leistungsträger dieser Mannschaft bekam nicht einmal ein Trikot, so viel geballte Klasse , selbst auf der Wechselbank ist man sonst in Eibau gar nicht gewohnt. Doch dass dieser Umstand kein Garant für guten Fußball ist, dauerte nur Minuten, um zu erkennen, auch im zweiten Teil des „Osterspazierganges“ läuft kaum etwas Vernünftiges zusammen. Offensichtlich hatten die vielen „Häuptlinge“ keine Lust Indianer zu spielen! Oder sie spielten auf Positionen, wo man schon seit geraumer Zeit sehen kann, dass es ihnen dort im Moment nicht den richtigen Spaß macht. Die Laufwege stimmten nicht, das Zusammenspiel blieb Stückwerk. Nur einmal blitzte das Können dieser Mannschaft auf, als der Führungstreffer durch Stefan Berndt in traumhafter Manier, wie aus einem Guss, aus der eigenen Hälfte bis zu Vollendung herausgespielt wurde.

Die Führung brachte aber nicht die erhoffte Sicherheit, sondern unerklärlicher Weise ließ man in der Folgezeit den Gast gewähren, welches in regelrechte Untätigkeit beim Zustandekommen des Ausgleiches gipfelte, als vier FSV-Spieler und der Keeper nicht in der Lage waren zwei Gäste in den Griff zu bekommen, sondern regelrecht zu schauten, bis die Beiden endlich getroffen hatten.

 


Die zweite Hälfte brachte keine Besserung. Solche Spielzüge wie beim Führungstor wurden nicht mehr angeboten, obwohl man sich bemühte und besonders durch Tom Gubsch noch einige gute Gelegenheiten hatte, welche fast zum Erfolg geführt hätten. Er scheiterte jeweils knapp am Gästekeeper. Regelrecht Pech hatte der FSV, als ein Freistoßhammer von Ingo Häntsch am Lattenkreuz landete und nicht den Weg ins Tor fand. Glück hatte der FSV auch noch, als die Gäste einen berechtigten Foulelfmeter nicht zu gesprochen bekamen. Da hätte sich Thomas Krause nicht beschweren können!

Als alle schon mit einer Punkteteilung liebäugelten, entschied ein Freistoß der Gäste diese Partie, der vom Entstehen bis zum Einschlag eine einzige Katastrophe war. Der abgefangene Ball kommt über die linke Seite der Gäste, die an diesem Tag behäbige FSV-Innenverteidigung kann die Lücke nicht schließen, so dass Sandro Barreras 25 Meter vor dem eigenen Tor ein taktisches Foul begehen muss, um Ärgeres zu verhindern. Dieser straff geschossene Freistoß schlägt dann in der Tormitte über den Fäusten von Thomas Krause zum Entsetzen aller ein!

Sonnabend geschah es in der Nachspielzeit, Montag drei Minuten vor Ultimo! Keiner verliert mit Absicht, aber die gezeigten Leistungen, weder von der Mannschaft noch von der Vorstellung wie gespielt werden soll, sind im Moment überzeugend, zweimal gewogen und als zu leicht empfunden! Man musste beide Spiele nicht verlieren, dass es passierte hat viele Ursachen, die nicht hier zu beleuchten sind. Fakt ist, Überheblichkeit ist ein schlechter Ratgeber und ein Spiel geht neunzig Minuten und länger! Der Weg der Erkenntnis macht manchmal Umwege und die ganze Sache soll immer noch Freude bereiten. (Rieger)

Tore Tore

  • 1:0 Stefan Berndt

 

Aufstellung

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode    Aktualisieren   

Minitabelle 2009/10
1. Kreisklasse 2009/10
  Heim  GesamtAuswärts
Oppach II36
Herrnhut34
Herwigsdorf32
BW Oberc31
Hainewalde30
Medizin II28
Neueibau II27
Kleindehsa26
Ostritz II25
10 FSV Eibau24
11 Lautitz23
12 Lok Zittau II21
13 Kittlitz21
14 Schönau-B.20
15 S`hennersdorf19
16 Ruppersdorf12

 &nbps; Mehr...

Hainewalde59
Herrnhut57
BW Oberc55
Oppach II51
Lautitz48
Kittlitz47
Medizin II46
Herwigsdorf44
Neueibau II41
10 Kleindehsa38
11 Ostritz II37
12 FSV Eibau36
13 Schönau-B.32
14 Lok Zittau II28
15 S`hennersdorf27
16 Ruppersdorf19

 &nbps; Mehr...

Hainewalde29
Kittlitz26
Lautitz25
BW Oberc24
Herrnhut23
Medizin II18
Oppach II15
Neueibau II14
Schönau-B.12
10 Herwigsdorf12
11 FSV Eibau12
12 Kleindehsa12
13 Ostritz II9
14 S`hennersdorf8
15 Ruppersdorf7
16 Lok Zittau II7

 &nbps; Mehr...