Startseite > Verein > Saisonarchiv > Saison 2012/13 > Spielberichte > 25. Spieltag: FSV Eibau - FSV Kemnitz 0:4 (0:2)

25. Spieltag: FSV Eibau - FSV Kemnitz 0:4 (0:2)

(Dieser Artikel wurde 899 mal gelesen)

LogoFSV verliert auch letztes Heimspiel

Viele konnten sich noch an das Hinspiel erinnern, als der FSV mit 0:15 eine deftige Packung einstecken musste. Dies sollte heute unter allen Umständen vermieden werden. Zunächst entwickelte sich ein verteiltes Spiel, bei dem der Gastgeber ein paar gute Aktionen nach vorn startete und sich zwei, drei halbe Möglichkeiten erspielte, die aber nicht konsequent zu Ende gebracht wurden. In der 8. Minute zeigte sich dann, warum die Blau/Gelben am Ende der Tabelle stehen. Man ist in der Rückwärtsbewegung zu weit von den Leuten weg und kommt damit nicht in die Zweikämpfe. So konnten die Gäste mit einem Spielzug über drei Stationen die komplette Hintermannschaft schlecht aussehen lassen und zum 0:1 vollenden. In der 9. Minute dann etwas Pech für den FSV, als ein Schuss von Sven Chojna von der Torlinie geköpft wurde.
Der Gastgeber bemühte sich in der Folgezeit die Partie offen zu gestalten, doch endeten die Angriffsbemühungen meist an der Strafraumgrenze. Mit einem ebenso einfachen Spielzug wie vor dem 0:1, konnte der FSV Kemnitz in der 25. Minute das 0:2 erzielen. In der 32. Minute noch einmal eine Möglichkeit für die Gastgeber, als Sven Chöjna von links abzog, doch der Ball am langen Pfosten vorbei strich. So ging es mit einem 0:2 in die Halbzeit.
Wie in letzter Zeit öfter zu beobachten ist, haben die Blau/Gelben mit der Pause so ihre Probleme. Bereits drei Minuten nach Wiederanpfiff stand es 0:3, wobei die Hintermannschaft samt Torwart eine recht unglückliche Figur machte. Die Gäste wollten jetzt mehr, doch der FSV hielt nun zumindest kämpferisch dagegen. In der 63. Minute unterlief Rene Müller ein recht unglückliches Foul im eigenen Strafraum, was zu einem berechtigten Strafstoß führte. Doch Ricky Scholz im Eibauer Tor konnte den eher schwach getretenen Ball sicher parieren. In der 70. Minute dann noch mal eine gute Gelegenheit für die Gastgeber zur Resultatsverkürzung, als ein langer Ball von Stefan Müller Sven Chojna erreichte, der aber am Torwart der Gäste scheiterte.
In der 82. Minute konnte dann der FSV Kemnitz auf 0:4 erhöhen, als ein Stürmer der Gäste den Eibauer Torwart mit einem Heber überwinden konnte. In der 86. Minute gab es dann noch mal die große Gelegenheit zum Ehrentreffer, als nach einer schönen Eingabe von rechts Patrick Bräuer frei zum Schuss kam. Doch er brachte das seltene Kunststück fertig, einen Ball aus zwei Meter Entfernung über die Querlatte zu jagen.
Auch wenn noch ein Spiel in Jonsdorf ansteht, kann man doch sagen, dass der FSV Eibau aus mehreren Gründen eine recht bescheidene Saison gespielt hat und völlig zurecht den Weg in die Kreisklasse antreten muss. Dort kann man dann in der nächsten Saison wieder angreifen. Allerdings in einer Spielgemeinschaft mit der zweiten Mannschaft der SG Blau/Weiß Obercunnersdorf. (DW)

Eibau spielte mit: Scholz, Elstner, Michael, Lindner, R. Müller, Lorenz, S. Müller, Gruhn (Schreiter) Chojna, Bräuer, Pohl

 
Minitabelle 2012/13
Eibauer Schwarzbierliga Staffel 3 2012/13
  Heim  GesamtAuswärts
Ostritz34
Kemnitz33
TSG Lawalde24
Bertsdorf24
Rotation OS24
Spitz23
Großschönau23
ZSG Jonsdorf22
Oppach II21
10 Lok Zittau20
11 BW Oberc19
12 Hainewalde13
13 Ebersbach12
14 FSV Eibau8

 &nbps; Mehr...

Ostritz65
Kemnitz53
Spitz45
Bertsdorf44
TSG Lawalde44
Rotation OS42
Großschönau39
ZSG Jonsdorf36
Oppach II32
10 Lok Zittau32
11 BW Oberc31
12 Hainewalde18
13 Ebersbach18
14 FSV Eibau8

 &nbps; Mehr...

Ostritz31
Spitz22
Kemnitz20
Bertsdorf20
TSG Lawalde20
Rotation OS18
Großschönau16
ZSG Jonsdorf14
Lok Zittau12
10 BW Oberc12
11 Oppach II11
12 Ebersbach6
13 Hainewalde5
14 FSV Eibau0

 &nbps; Mehr...