Startseite > Verein > Saisonarchiv > Saison 2010/11 > Spielberichte > 30. Spieltag: FSV Eibau - Rot-Weiß Olbersdorf II 12:0 (3:0)

30. Spieltag: FSV Eibau - Rot-Weiß Olbersdorf II 12:0 (3:0)

(Dieser Artikel wurde 1377 mal gelesen)

LogoNie mehr 10. Liga?

Großer Jubel wollte nach dem 12:0-Kantersieg gegen Rot-Weiß Olbersdorf II nicht aufkommen. Zwar freute man sich über das tolle Spiel und den zweiten Tabellenplatz, doch die Ungewissheit um den Aufstieg dämpfte die Stimmung etwas. Zum "Eibauer Bierzug" kommende Woche soll dann richtig gefeiert werden, falls der Verband bis dahin eine Entscheidung gefällt hat. Das letzte Spiel der Saison wurde auf der Heinrichshöhe in Leutersdorf ausgetragen, da der Sportplatz am Volkshaus schon für die Brauerei reserviert war. Bei bestem Fußballwetter und einem gut bespielbaren Rasen konnte sich der Eibauer Anhang am Ende über 12 Tore freuen. Von Beginn an war zu merken, dass der FSV diesen Sieg unbedingt wollte. Olbersdorf hingegen testete schon einige Spieler auf neuen Positionen für die kommende Saison. Die erste Chance des Spiels vergab Stefan Berndt nach neun Minuten. Einen schönen Doppelpass mit Sven Chojna schloss er etwas überhastet ab. Auch zwei Minuten später klappte es nach einem Zuspiel von Siegmar Lindner nicht. Diesmal ging ein Linksschuss deutlich daneben.

Der nächste Angriff brachte dann die Führung für die Heimelf. Die Gästeabwehr war nach einem Ballverlust bis an die Mittellinie aufgerückt, Stefan Berndt brauchte das Leder nur nach vorn zu passen und der pfeilschnelle Sven Chojna war nicht zu halten und schloss überlegt zum 1:0 (12.) ab. In der 16. Minute erhöhte Sven Chojna auf 2:0. Tobias Schädlich flankte ihm den Ball in den Lauf und wieder war die Olbersdorfer Abwehr zu langsam, um sein zweites Tor zu verhindern. Danach verflachte die Partie etwas und erst nach einer halben Stunde kamen beide Teams wieder gefährlich vor das Tor. Zunächst ging ein Schuss von Stefan Berndt nach einem Peschel-Pass am langen Pfosten vorbei, kurz danach erreichte sein Fernschuss nur die Baumkronen der Heinrichshöhe. In der 31. Minute hatten dann auch die Olbersdorfer ihre erste Möglichkeit, als sich ein Schuss aus 25 Metern noch gefährlich auf das Tor von Thomas Krause senkte. Drei Minuten später zeigte der Schiedsrichter auf den Punkt, denn Siegmar Lindner hatte den gegnerischen Stürmer im Strafraum gefoult. Der fällige Strafstoß ging allerdings unhaltbar für Thomas Krause deutlich am linken Pfosten vorbei. Fünf Minuten vor der Pause war die Partie dann endgültig entschieden. Sven Chojna schickte Stefan Berndt auf die Reise und der Torjäger des FSV konnte nach vier Fahrkarten sein 40. Saisontor erzielen. Mit dem 3:0 ging es in die Pause.
Auch in der zweiten Hälfte hielt der FSV Eibau das Tempo hoch und die Gäste konnten phasenweise nicht mehr mithalten. Die Tore fielen nun im Minuten-Takt. Kurz nach Wiederanpfiff erhöhte Stefan Berndt auf 4:0 (47.), die Vorlage kam von Max Peschel. Der FSV wechselte jetzt zum ersten Mal, Steffen Hawranke kam für Sebastian Lorenz. Drei Minuten nach dem 4:0 lag der Ball wieder im Tor. Nach einer schönen Flanke von Max Peschel stieg Stefan Berndt höher als sein Gegenspieler und köpfte unhaltbar ins lange Eck. Der Treffer fand allerdings wegen angeblichen Foulspiel keine Anerkennung vom Schiedsrichter. In der 56. Minute schloss Sven Chojna eine schöne Kombination über die linke Seite zum 5:0 ab. Jetzt brachen bei der Gästeabwehr alle Dämme. Nur drei Minuten später erhöhte Stefan Berndt nach einem Zuspiel von Max Peschel auf 6:0. Ein Rückpass auf den Torwart war zu kurz, Stefan Berndt schnappte sich das Leder und schob zum 7:0 (60.) ein. Schon der nächste Angriff brachte einen weiteren Treffer. Über Tobias Schädlich kam der Ball zu Sven Chojna, der eine 4:1-Überzahl zum 8:0 (61.) abschloss. Die Gäste konnten aber nun etwas verschnaufen. Der FSV-Sturm nahm sich eine kurze Auszeit und Trainer Dirk Martin brachte Ersatzkeeper Matthias Neumann ins Spiel. In der 69. Minute klingelte es aber wieder im Kasten der Olbersdorfer Reserve. Nach Vorlage von Stefan Berndt traf Sven Chojna zum 9:0. Fünf Minuten später wurde es dann zweistellig, was gleichzeitig auch das 100. Saisontor für den FSV Eibau in dieser Saison bedeutete. Im Zusammenspiel mit dem eingewechselten David Proft markierte Stefan Berndt seinen fünften Treffer in diesem Spiel. Ein Tor mehr gelang an diesem Nachmittag Sven Chojna. Als er nach einem Solo den Torwart der Rot-Weißen zum sechsten Mal überwunden hatte, stand es 11:0. Auch Max Peschel konnte sich am Ende noch in die Torschützenliste eintragen. Der beste Vorlagengeber des FSV verwertete seine letzte Chance zum 12:0 (88.). Die letzte Möglichkeit des Spiels hatte Stefan Berndt, jedoch scheiterte er zweimal am Olbersdorfer Schlussmann. Auch wenn der Sturm heute sehr im Fokus des Spielberichtes stand, muss man auch den anderen Mannschaftsteilen ein tadelloses Spiel attestieren. Die Laufbereitschaft und Spielfreude war bei allen Spielern vorhanden und selbst die Verteidigung konnte sich in den ein  oder anderen Angriff mit einschalten.
Nach 90 Minuten beendete der Schiedsrichter das Spiel und damit auch diese hervorragende Saison des FSV Eibau. Der zweite Tabellenplatz ist die beste Platzierung in der Geschichte des Vereins und könnte in der kommenden Woche noch durch den Aufstieg in die Kreisliga gekrönt werden. Es wäre die erste Saison in der ehemals höchsten Spielklasse des Kreises.
Nach dem Spiel besuchte die Mannschaft noch die Brauerei in Eibau und gegen Abend grillte man noch die ein oder andere Wurst. Jetzt heißt es warten und hoffen, dass der Verband Grünes Licht für den Aufstieg gibt. Der Rahmen für die Aufstiegsfeier könnte mit dem "Eibauer Bierzug" kaum besser sein. (SB)

 


ToreTore / Vorlage Vorlagen

  • 1:0 '12 Sven Chojna / Stefan Berndt
  • 2:0 '16 Sven Chojna / Tobias Schädlich
  • 3:0 '40 Stefan Berndt / Sven Chojna
  • 4:0 '49 Stefan Berndt / Max-Richard Peschel
  • 5:0 '56 Sven Chojna / Max-Richard Peschel
  • 6:0 '59 Stefan Berndt / Max-Richard Peschel
  • 7:0 '60 Stefan Berndt
  • 8:0 '61 Sven Chojna / Tobias Schädlich
  • 9:0 '69 Sven Chojna / Stefan Berndt
  • 10:0 '74 Stefan Berndt / David Proft
  • 11:0 '80 Sven Chojna
  • 12:0 '88 Max-Richard Peschel / Stefan Berndt

Aufstellung

 

 

Kommentare

#4 Stefan 19.06.2011 21:33
Danke Sören. Ich hoffe auch das wir bei euch auf dem KuRa antreten dürfen. :)

Der Spielbericht kommt morgen. Hatte leider noch keine Zeit dazu.
Zitieren
#3 stefan86 19.06.2011 18:52
Leute, herzlichen Glückwunsch!!!

Nur wo bleibt denn der Spielbericht? Mir brennts unter den Zehnägeln. Wenn ich ne dabei sein konnte, dann brauch ich den Stoff!!! :-)

Gruß
Zitieren
#2 Sören Ebermann 19.06.2011 17:20
Herzlichen Glückwunsch zu dem hoffentlichen Aufstieg!!!Alle s andere währe vom Verband eine Farce!Ich möchte mich auch für die gute Zusammenarbeit bedanken das ihr Ebersbach 2., wenn es immer möglich war Spieler zu uns geschickt habt um uns zu verstärken oder das wir einfach nur 11 Mann waren.Viel Glück euch in der Kreisliga!!!Den Klassenerhalt packt ihr mit Sicherheit!!!
Zitieren
#1 Jansen 19.06.2011 13:18
12:0 Ihr seid verrück... war da überhaupt ein Gegner aufm Spielfeld :D
Zitieren

Kommentar schreiben


Sicherheitscode    Aktualisieren   

Minitabelle 2010/11
1. Kreisklasse Süd 2010/11
  Heim  GesamtAuswärts
Kittlitz36
Lautitz33
Medizin II32
Herwigsdorf31
5 FSV Eibau30
Oppach II29
Zittauer SV29
Löbau II23
Schönau-B.22
10 S`hennersdorf19
11 Olbersdorf II18
12 Ostritz II17
13 FSV Oderwitz II14
14 Lok Zittau II14
15 Neueibau II11
16 Hirschfelde0

 &nbps; Mehr...

Kittlitz62
2 FSV Eibau57
Herwigsdorf54
Medizin II54
Lautitz53
Zittauer SV48
Oppach II40
Schönau-B.37
FSV Oderwitz II34
10 Löbau II33
11 Ostritz II30
12 Olbersdorf II28
13 S`hennersdorf27
14 Neueibau II25
15 Lok Zittau II17
16 Hirschfelde0

 &nbps; Mehr...

1 FSV Eibau27
Kittlitz26
Herwigsdorf23
Medizin II22
Lautitz20
FSV Oderwitz II20
Zittauer SV19
Schönau-B.15
Neueibau II14
10 Ostritz II13
11 Oppach II11
12 Löbau II10
13 Olbersdorf II10
14 S`hennersdorf8
15 Lok Zittau II3
16 Hirschfelde0

 &nbps; Mehr...