Startseite > Verein > Saisonarchiv > Saison 2010/11 > Spielberichte > 2. Spieltag: SV Schönau-Berzdorf - FSV Eibau 2:5 (1:3)

2. Spieltag: SV Schönau-Berzdorf - FSV Eibau 2:5 (1:3)

(Dieser Artikel wurde 1111 mal gelesen)

LogoFSV meldet sich mit beeindruckendem Auswärtssieg zurück

Die Gastgeber hatten sich für das Spiel gegen den FSV viel vorgenommen. Hatte doch ihr Trainer seinen vierzigsten Geburtstag zu feiern und mit einem Sieg sollten die Feierlichkeiten eröffnet werden. In Anwesenheit des OFV-Präsidenten Johann Stein, welcher die Ehrung des Jubilars mit der Verdienstplakette des OFV in Bronze vor dem Spiel durchführte, begann bei typischem Aprilwetter, Nieseldauerregen mit Schneeflocken vermischt, ein heißer Fight. Der Sekundenzeiger der Uhr hatte nach Anpfiff noch nicht seine erste Runde beendet, da schlug es zum ersten Mal im Gehäuse der Gastgeber ein. Rene Müller fing den ersten Angriff der Gastgeber im Mittelfeld ab und setzte Max Peschel auf der linken Seite in Szene. Der lupfte den Ball in den Strafraum, wo Sven Chojna einen Ticke eher als der Schönauer Keeper an den Ball kam, diesen ausspielte und auch den zwei Verteidigern auf der Linie keine Chance ließ.

Der FSV hatte einen Traumstart erwischt und mußte sich nun wütender Angriffe der Gastgeber erwehren. So konnte sich Thomas Krause im FSV-Gehäuse zwischen der 12. und 17. Minute einige Male bravourös auszeichnen, als er mehrere gefährliche Geschosse und gute Gelegenheiten der Hausherren sicher entschärfen konnte. In dieser Druckperiode des SV Schönau-Berzdorf setzte der FSV immer wieder gefährliche Konter und kam so in der 24. Minute zum zweiten Treffer, als Andre Winkler mit einem Zuckerpass aus dem zentralen Mittelfeld Stefan Berndt auf die Reise schickte und der Torjäger diese Gelegenheit mit einem straffen Schuss ins lange Eck vollendete.
Nur drei Minuten später konnten der FSV und seine zahlreich mitgereiste Anhang schon wieder jubeln, hatte doch Max Peschel mit großem Einsatz einen Schuss von Andre Winkler unhaltbar für den Schönauer Keeper zum  dritten Tor abgefälscht.
Die Gastgeber gaben sich aber noch lange nicht geschlagen und obwohl Thomas Krause in der 31. Minute noch einen verdeckten Schuss sicher halten konnte, kamen sie in der 43. Minute doch noch zum Anschlusstreffer aus spitzem Winkel. Mit dieser komfortablen 3:1-Führung ging es zum Pausentee.

Die zweite Hälfte begann mit einer Großchance für den FSV. Stefan Berndt setze sich an der Außenlinie durch und passte in den Rückraum auf Max Peschel. Der ließ einen Verteidiger aussteigen, aber den anschließenden Schuss konnte der Torwart parieren. Im Gegenzug konnten die Gastgeber eine gute Kopfballchance nicht nutzen. In dem offenen Schlagabtausch ergaben sich Möglichkeiten auf beiden Seiten. Das Tempo blieb hoch, die Gastgeber stürmten an und der FSV konterte. In der 54. Minute nutzte Stefan Berndt den Blackout eines Schönauer Verteidigers, der ihm den Ball nach Abstimmungsfehlern mit Keeper und Libero praktisch auf dem Silbertablett zentral im Strafraum zum Einschuss ungewollt auflegte. Diese Gelegenheit ließ sich der FSV-Stürmer nicht entgehen und verwandelte zum 4:1.
Die Gastgeber konnten in der 61. Minute noch einmal verkürzen, doch den Sieg ließ sich der FSV nicht mehr nehmen, obwohl Schönau-Berzdorf noch mal alle Kräfte mobilisierte und weiter offensiv spielte. Den endgültigen K.O. versetzte der FSV in der 83. Minute, als Stefan Müller einen Einwurf schnell auf Max Peschel ausführte und dessen Pass in die Spitze Sven Chojna über den viel zu weit vor dem Tor postierten Keeper der Gastgeber zum 5:2-Endstand hob.
Es war für den FSV ein rundum gelungener Ausflug auf den Eigen. Dieser Sieg wurde mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung errungen, bei der auch die eingewechselten Routiniers Günter Winkler und Steffen Hawranke in der Schlussphase einen grandiosen Beitrag leisteten, alle drei Stürmer sich den Frust der letzten Wochen von der Seele schossen, die Abwehr mit den beiden „Müller-Brüdern“ und einem immer noch angeschlagenen Matthias Michael sicher stand und im für ihn ungewohnten Mittelfeld auch ein Sebastian Lorenz ein hervorragendes Spiel ablieferte.

Die Gastgeber beklagten zwar im Nachhinein etwas die angebliche Härte, doch bei den nicht ganz einfach zu spielenden Platzverhältnissen war das Spiel überaus fair und bei der Verletzung des Schönauer Spielers (Rippenprellung?) ist das auch auf einen unglücklichen Zusammenprall zurückzuführen, welcher erst vom eigenen Spieler herbeigeführt wird. Schönau-Berzdorf war der erwartet starke Gegner und der Sieg fällt vielleicht etwas zu hoch aus, andererseits nutzte der FSV dieses Mal konsequent seine Chancen und war der jederzeit verdiente Sieger, dann auch in dieser Höhe. (HR)

Der SV Schönau-Berzdorf hat ebenfalls einen Spielbericht verfasst. Aus diesem geht hervor, das sich der Torwart der Gastgeber während der Partie einen Finger gebrochen hat. Der FSV Eibau wünscht auf diesem Weg gute Besserung!

 

 

ToreTore / Vorlage Vorlagen

  • 0:1 01' Sven Chojna / Max-Richard Peschel
  • 0:2 24' Stefan Berndt / Andre Winkler
  • 0:3 27' Max-Richard Peschel / Andre Winkler
  • 1:3 43'
  • 1:4 54' Stefan Berndt
  • 2:4 61'
  • 2:5 83' Sven Chojna / Max-Richard Peschel

 

Aufstellung

 

Kommentare

#1 Nino 27.03.2011 10:28
Super Jungs. Hab gehört war nen klasse Spiel und das Ergebniss zeigt es ja auch. Klasse
Zitieren

Kommentar schreiben


Sicherheitscode    Aktualisieren   

Minitabelle 2010/11
1. Kreisklasse Süd 2010/11
  Heim  GesamtAuswärts
Kittlitz36
Lautitz33
Medizin II32
Herwigsdorf31
5 FSV Eibau30
Oppach II29
Zittauer SV29
Löbau II23
Schönau-B.22
10 S`hennersdorf19
11 Olbersdorf II18
12 Ostritz II17
13 FSV Oderwitz II14
14 Lok Zittau II14
15 Neueibau II11
16 Hirschfelde0

 &nbps; Mehr...

Kittlitz62
2 FSV Eibau57
Herwigsdorf54
Medizin II54
Lautitz53
Zittauer SV48
Oppach II40
Schönau-B.37
FSV Oderwitz II34
10 Löbau II33
11 Ostritz II30
12 Olbersdorf II28
13 S`hennersdorf27
14 Neueibau II25
15 Lok Zittau II17
16 Hirschfelde0

 &nbps; Mehr...

1 FSV Eibau27
Kittlitz26
Herwigsdorf23
Medizin II22
Lautitz20
FSV Oderwitz II20
Zittauer SV19
Schönau-B.15
Neueibau II14
10 Ostritz II13
11 Oppach II11
12 Löbau II10
13 Olbersdorf II10
14 S`hennersdorf8
15 Lok Zittau II3
16 Hirschfelde0

 &nbps; Mehr...