Startseite > Verein > Saisonarchiv > Saison 2010/11 > Spielberichte > FSV Eibau gewinnt eigenes Hallenturnier

FSV Eibau gewinnt eigenes Hallenturnier

(Dieser Artikel wurde 1449 mal gelesen)

LogoDer FSV Eibau konnte am letzten Sonntag nach Jahren wieder einmal das eigene, gut besetzte Traditionsturnier in der „Kottmarhalle“ gewinnen und den Siegerpokal als Zuwachs in den eigenen Trophäenschrank einspielen, nachdem schon am Vortag das Nachholspiel gegen Empor Löbau II mit viel Schwung und Elan in der zweiten Halbzeit für sich entschieden werden konnte und die Punkte mit einem 4:3-Sieg in Eibau blieben. Aus FSV-Sicht also ein überaus erfreuliches Wochenende.

Mit den Gastgebern sagten acht Mannschaften zum Turnier zu, bunt gemischt von der 2. Kreisklasse bis zur Kreisliga, und spielten um den Turniersieg. Gespielt wurde in zwei Vierergruppen, jeder gegen jeden, danach ging es in Überkreuzvergleichen um den Einzug in die jeweiligen Platzierungsspiele.

Vorrundengruppe A
SG B/W Obercunnersdorf - 1. Rothenburger SV 0:1 
FSV Eibau - SV Neueibau 1:0 
SG B/W Obercunnersdorf - FSV Eibau 2:1 
1. Rothenburger SV - SV Neueibau 2:0 
SG B/W Obercunnersdorf - SV Neueibau 0:0
1. Rothenburger SV - FSV Eibau 0:1

1. 1. Rothenburger SV  3:1 Tore 6 Punkte
2. FSV Eibau 3:2 Tore 6 Punkte
3. SG B/W Obercunnersdorf 2:2 Tore 4 Punkte
4. SV Neueibau 0:3 Tore 1 Punkt

In der Gruppe A war Alles sehr eng und spannend und es hätte auch ganz anders ausgehen können. Der FSV konnte zwar das Derby gegen Neueibau knapp für sich entscheiden, mußte sich aber im Spiel gegen Obercunnersdorf in den Schlußminute noch knapp geschlagen geben. Die Blau/Weißen konnten aber nach ihrer Auftaktniederlage gegen Rothenburg im entscheidenden Spiel gegen Neueibau auch nicht überzeugen und kamen über ein torloses Remis nicht hinaus. Der FSV nutzte die Gunst der Stunde und konnte die schon qualifizierten Rothenburger mit etwas Dusel und einem stark haltenden Matthias Neumann im Tor knapp aber verdient bezwingen.

Vorrundengruppe B

TSV 1890 Ruppersdorf - SpVgg Ebersbach 0:0 
Seifhennersdorfer SV - SV Göda 1:2 
TSV 1890 Ruppersdorf - Seifhennersdorfer SV 2:2
 SpVgg Ebersbach - SV Göda 1:0 
TSV 1890  Ruppersdorf - SV Göda 0:1
SpVgg Ebersbach - Seifhennersdorfer SV 1:2

1. SV Göda 3:2 Tore 6 Punkte
2. Seifhennersdorfer SV 5:5 Tore 4 Punkte
3. SpVgg Ebersbach 2:2 Tore 4 Punkte
4. TSV 1890  Ruppersdorf 2:3 Tore 2 Punkte


Auch in der Gruppe B war es sehr spannend und ausgeglichen. Die große Frage wer die Gödaer ins Halbfinale begleiten darf, fand erst im letzten entscheidenden Spiel zwischen Ebersbach und Seifhennersdorf eine Antwort und diese fiel mit einem jederzeit engen 2:1 für Seifhennersdorf denkbar knapp aus. Ebersbach hatte die bessere Ausgangsposition und hätte nur ein Remis benötigt, so wurde es nur Platz 3 in der Staffel und die Platzierungsrunde um Platz 5 - 8.
 
Überkreuzvergleiche

SG B/W Obercunnersdorf - TSV 1890 Ruppersdorf 2:2 , 3:4 n. S.

Die in der Vorrunde unglücklich gescheiterten Obercunnersdorfer ließen sich auch in dieser Begegnung noch die Butter vom Brot nehmen und scheiterten nach einer komfortablen Führung noch im Strafstoßschießen an sich nie aufgebenden Ruppersdorfern.

SV Neueibau - SpVgg Ebersbach 0:1

Die in Minimalbesetzung angetretenen Neueibauer konnten auch gegen Ebersbach nichts ausrichten und mußten sich knapp geschlagen geben. Ebersbach zog nach knappen Scheitern in der Vorrunde verdientermaßen ins Spiel um Platz 5 gegen Überraschungssieger Ruppersdorf ein.

Halbfinale

1. Rothenburger SV - Seifhennersdorfer SV 2:0

Die starken Gäste aus der Kreisliga Mitte zogen verdientermaßen ins Finale des Turniers ein. Der Seifhennersdorfer SV war nahe dran und spielte ein sehr gutes Turnier, mußte sich aber letztlich mit dem Spiel um Platz 3 zufrieden geben.

FSV Eibau - SV Göda 3:0

Es war das beste Spiel der Gastgeber bei diesem Turnier. Das Duo Gubsch/Berndt "erlegte" die Gäste schon nach 4 Minuten. Dreimal spielten sie die Abwehr schwindlig und dreimal verwertete Stefan Berndt die Vorlage von Tom Gubsch. Doch die gesamte Mannschaft, insbesondere der wieder stark haltende Matthias Neumann und ein ebenso agiler Max- Richard Peschel, sowie ein immer kämpfender Rene Müller sorgten für einen verdienten Finaleinzug.

Platzierungsspiele
Platz 7/8 SV Neueibau - SG B/W Obercunnersdorf 3:0
Platz 5/6 TSV 1890 Ruppersdorf - SpVgg Ebersbach 3:0
Platz 3/4 SV Göda - Seifhennersdorfer SV 1:1 , 3:1 n. S.

Finale
FSV Eibau - 1. Rothenburger SV 0:0 , 3:2 n. S.

Keine der beiden Mannschaften wollte das Finale durch eine Unachtsamkeit verlieren. Nachdem der FSV sich einige gute Chancen erarbeitet hatte, kamen die Gäste aus Rothenburg immer besser ins Spiel und der FSV konnte sich beim Oldie Matthias Neumann bedanken, ohne Gegentor über die Zeit gekommen zu sein. Da der FSV selbst auch keinen Treffer erzielen konnte, mußte die Entscheidung über den Turniersieg vom „Punkt“ aus fallen. Den ersten Strafstoß konnte Matthias Neumann halten, doch auch der Rothenburger Schlußmann hielt den Siebenmeter von Stefan Berndt. Danach trafen Max Peschel und Tom Gubsch souverän für den FSV, aber auch die Rothenburger gaben sich keine Blöße. Dann gelang Matthias Neumann, einen Strafstoß eines Rothenburgers zu parieren und Rene Müller verwandelte seinen Versuch zum Siegtreffer.

Damit konnte der FSV nach längerer Pause wieder einmal das eigene Hallenturnier siegreich gestalten. Ein großer Dank gilt an dieser Stelle allen Helfern und teilnehmenden Mannschaften, die dieses Hallenturnier zu einem schönen Event machten.

Torschützenliste (ohne Siebenmeter):
Hendrik Fuchs ( Seifhennersdorf ) 4 Tore
Stefan Berndt ( FSV Eibau) 4 Tore
Ondrey Müller ( Ruppersdorf) 3 Tore
Michael Pfeiffer (Rothenburg) 3 Tore

Besten Torhüter: 
Lars Blümel (Rothenburg)
Matthias Neumann( FSV Eibau)

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode    Aktualisieren   

Minitabelle 2010/11
1. Kreisklasse Süd 2010/11
  Heim  GesamtAuswärts
Kittlitz36
Lautitz33
Medizin II32
Herwigsdorf31
5 FSV Eibau30
Oppach II29
Zittauer SV29
Löbau II23
Schönau-B.22
10 S`hennersdorf19
11 Olbersdorf II18
12 Ostritz II17
13 FSV Oderwitz II14
14 Lok Zittau II14
15 Neueibau II11
16 Hirschfelde0

 &nbps; Mehr...

Kittlitz62
2 FSV Eibau57
Herwigsdorf54
Medizin II54
Lautitz53
Zittauer SV48
Oppach II40
Schönau-B.37
FSV Oderwitz II34
10 Löbau II33
11 Ostritz II30
12 Olbersdorf II28
13 S`hennersdorf27
14 Neueibau II25
15 Lok Zittau II17
16 Hirschfelde0

 &nbps; Mehr...

1 FSV Eibau27
Kittlitz26
Herwigsdorf23
Medizin II22
Lautitz20
FSV Oderwitz II20
Zittauer SV19
Schönau-B.15
Neueibau II14
10 Ostritz II13
11 Oppach II11
12 Löbau II10
13 Olbersdorf II10
14 S`hennersdorf8
15 Lok Zittau II3
16 Hirschfelde0

 &nbps; Mehr...