Startseite > Verein > Saisonarchiv > Saison 2010/11 > Spielberichte > Hallenturnier Großschönau

Hallenturnier Großschönau

(Dieser Artikel wurde 1162 mal gelesen)

Logo24 Tore in 15 Spielen mit 6 Mannschaften - das war die Bilanz dieses Turniers in dem der FSV aus Eibau einen verdienten zweiten Platz erringen konnte.

Die einzelnen Spielberichte in aller Kürze :

Jonsdorf II – FSV Eibau 1:2

Nach gutem spielerischen Auftakt mit entsprechenden Chancen markierte Stefan Müller mit etwas Glück das 1:0 für den FSV. Stefan Müller stand goldrichtig und bekam einen Ball, den der Jonsdorfer Torhüter nicht richtig festhalten konnte direkt ans Bein, welche somit fast ohne eigenes Zutun den Weg ins Tor fand. Nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich agierte der FSV wieder stärker und konnte durch ein sehr schön herausgespieltes Tor wieder in Führung gehen. Rene Müller erkämpfte sich in gewohnter Manier den Ball und hatte noch das überlegene Auge für David Proft, welcher nur den Fuß hinhalten musste.

 

FSV Eibau – Großschönau II 1:0

Auch in der zweiten Partie des Tages war der FSV die klar bessere Mannschaft und erarbeitete sich eine Reihe sehr guter Chancen. Jedoch konnte hiervon nur eine einzige genutzt werden – Tobias Schädlich war derjenige, der dem FSV den zweiten Sieg einbrachte.

FSV Eibau – Lok Zittau II 4:0

Die frühe Führung markierte Thomas Krause mit seinem schwächeren linken Fuß. Bei diesem Treffer sah der Zittauer Torhüter nicht gut aus, er zeigte bei dem genau mittig aufs Tor kommenden Schuss keine Reaktion. Nach den Treffern zwei und drei durch Stefan Müller (nach einer Ecke von Max-Richard-Peschel) und Tobias Schädlich kochten die Emotionen bei den Zittauern etwas hoch. Der FSV gab hierauf kurz vor Schluss die spielerische Antwort als der Schlussmann der Zittauer wild auf den angreifenden Max-Richard Peschel zugelaufen kam. Dieser konnte jedoch zu Thomas Krause abgeben, welcher mit dem Rücken zum Tor und einem Schuss aus der Drehung ins leere Tor vollendete.

SpG Hainewalde II – FSV Eibau 1:1

Nach den ersten drei Siegen wollte der FSV einen weiteren Schritt in Richtung Turniersieg gegen die bisher punkt- und torlose Spielvereinigung von Hainewalde und Großschönau machen. Das nach dem bisherigen Turnierverlauf wie eine sichere Sache aussehende Spiel entwickelte sich jedoch beinahe zum Stolperstein für die Eibauer. Nach einem straffen, freien Schuss, den Torwart Matthias Neumann nicht abwehren konnte sah man sich mit 1:0 in Rückstand. In der Folgezeit machte der FSV wieder mehr fürs Spiel und konnte durch Max-Richard Peschel den Ausgleich erzielen. In der letzten Minute der Partie wurde mit der Brechstange versucht den Führungstreffer zu markieren – ohne Erfolg.
Durch den Ausgleichstreffer war die Ausgangssituation für das letzte Spiel des Turniers für den FSV exakt dieselbe, als wenn man einen Sieg davon getragen hätte. So oder so würde ein Unentschieden im letzten Spiel gegen den Eigenschen FV reichen.

FSV Eibau – Eigenscher FV II 1:2

Das letzte Spiel des Turniers war auch gleichzeitig das Endspiel – der Veranstalter muss schon vorher gewusst haben, dass der FSV und EFV den Turniersieg unter sich ausmachen würden. In dieser Partie machte sich ein wenige die Erschöpfung in Reihen des FSV bemerkbar. Der EFV war die klar spielbestimmende Mannschaft und konnte mittels eines harten Schusses aus spitzem Winkel ins obere kurze Eck in Führung gehen.
Nach der verdienten Führung setzte der EFV nach und erzielte das 2:0. Aber auch der FSV hatte einige gute Chancen, scheite jedoch bis auf einmal immer am hervorragend haltenden Keeper des EFV. Nur Rene Müller sorgte kurz vor Schluss dafür, dass jener das einzige mal im Turnier hinter die Linie greifen musste.


Am Ende wurde die beste Mannschaft des Turniers verdient Sieger, der FSV begnügte sich mit dem sehr guten zweiten Platz. Unerwähnt blieben bislang die beiden Routiniers des FSV Eibau – Matthias Neumann und Günter Winkler. Beide waren jedoch auch maßgeblich am guten Abschneiden beteiligt, der Erste durch seine fehlerfreie Torwartleistung der Zweite durch seine Übersicht und die Fähigkeit immer noch irgendwie einen Fuß vor den Ball zu bekommen. (TK)

Für den FSV spielten:
David Proft, Günter Winkler, Matthias Neumann, Max-Richard Peschel, Rene Müller, Stefan Müller, Thomas Krause, Tobias Schädlich

 

Eine Tabelle und sämtliche Spielergebnisse werden nachgereicht!

 

Kommentare

#1 David 30.12.2010 11:37
Also ich muss sagen wir haben sehr gut gespielt. Und das wir im letzten spiel verloren haben das kann mal passieren. Da war ein Tor das auf meine Kappe geht mein fehler wo ich ihn laufen ließ und rene nichts mehr machen konnte.
Zitieren

Kommentar schreiben


Sicherheitscode    Aktualisieren   

Minitabelle 2010/11
1. Kreisklasse Süd 2010/11
  Heim  GesamtAuswärts
Kittlitz36
Lautitz33
Medizin II32
Herwigsdorf31
5 FSV Eibau30
Oppach II29
Zittauer SV29
Löbau II23
Schönau-B.22
10 S`hennersdorf19
11 Olbersdorf II18
12 Ostritz II17
13 FSV Oderwitz II14
14 Lok Zittau II14
15 Neueibau II11
16 Hirschfelde0

 &nbps; Mehr...

Kittlitz62
2 FSV Eibau57
Herwigsdorf54
Medizin II54
Lautitz53
Zittauer SV48
Oppach II40
Schönau-B.37
FSV Oderwitz II34
10 Löbau II33
11 Ostritz II30
12 Olbersdorf II28
13 S`hennersdorf27
14 Neueibau II25
15 Lok Zittau II17
16 Hirschfelde0

 &nbps; Mehr...

1 FSV Eibau27
Kittlitz26
Herwigsdorf23
Medizin II22
Lautitz20
FSV Oderwitz II20
Zittauer SV19
Schönau-B.15
Neueibau II14
10 Ostritz II13
11 Oppach II11
12 Löbau II10
13 Olbersdorf II10
14 S`hennersdorf8
15 Lok Zittau II3
16 Hirschfelde0

 &nbps; Mehr...