Startseite > Verein > Saisonarchiv > Saison 2010/11 > Spielberichte > 4. Spieltag: FSV Eibau - Ostritzer BC II 4:0 (2:0)

4. Spieltag: FSV Eibau - Ostritzer BC II 4:0 (2:0)

(Dieser Artikel wurde 1868 mal gelesen)

Ostritzer BCAuch für die Ostritzer Reserve ist beim FSV nichts zu holen

Das Wetter meinte es gut, ein herrlicher Spätsommertag, angenehme Temperaturen und ein gut hergerichteter Hartplatz waren die äußeren Bedingungen für ein gutes Fußballspiel. Der FSV wollte den Schwung vom letzten Sonnabend und dem in überzeugender Manier gewonnenen Derby mit nehmen und auch gegen Ostritz mit einem Sieg weitere Punkte für den Klassenerhalt sammeln. Die Gäste waren froh, endlich wieder spielen zu können und den Punktekampf endlich beginnen zu können.

 

Das Spiel war gerade in der 2. Minute, als Stefan Müller einen Einwurf von Sandro Barreras per Kopfball an die Strafraumgrenze verlängerte und Sven Chojna den Ball volley zur frühen Führung für den FSV unter die Latte hämmerte. Es war ein Auftakt nach Maß für die Blau/Gelben. Auch in den nächsten Minuten bestimmte der FSV das Geschehen und erarbeitete sich einige gute Möglichkeiten. Die Gäste waren in dieser Phase kaum in der Lage für Entlastung zu sorgen und gingen schon manchmal etwas rustikal zu Werke, man merkte ihnen die Wettkampfpause an, denn sie kamen oft die entscheidende Zehntelsekunde zu spät.

Der FSV blieb am „Drücker“ und spielte Fußball. Und als in der 14. Minute Sven Chojna Stefan Müller gekonnt in Szene setzte und dieser auf Stefan Berndt quer passte, ließ sich der Torjäger diese Chance zum 2:0 nicht entgehen. Ähnlich schön herausgespielte Treffer gab es in der Vorwoche schon zu bewundern.

Der FSV spielte weiter nach vorn und es wurden einige gefällige Aktionen gestartet, so als Max Peschel Sven Chojna auf die Reise schickte, dessen Flanke aber hinterm Tor landete. Oder in der 20. Minunte, als Jürgen Sternecker im Zusammenspiel mit Sven Chojna und Max Peschel eine gute Möglichkeit erarbeitete.

Die Gäste kamen nun etwas besser ins Spiel und hatten ihre ersten Möglichkeiten, besonders durch einen Freistoß in der 23. Minute und in der 34. Minute, als der Schlendrian das erste und einzige Mal in der FSV-Abwehr Einzug hielt. Nach einer Ecke von Max Peschel und einem Schuß von Stefan Berndt am langen Pfosten knapp vorbei übernahm der FSV aber das Heft des Handelns wieder. Es blieb zur Pause bei der hochverdienten 2:0-Führung.

 

Tore Tore / Vorlage Vorlagen

  • 1:0 02'  Sven Chojna / Stefan Müller
  • 2:0 14'  Stefan Berndt / Stefan Müller
  • 3:0 57'  Max-Richard Peschel / Sven Chojna
  • 4:0 67'  Stefan Berndt / Jürgen Sternecker

 

Aufstellung

 

In der zweiten Hälfte kamen die Gäste besser ins Spiel, der FSV hielt aber immer dagegen und erarbeitete sich weiterhin gute Möglichkeiten. So erhöhte Max Peschel nach schöner Vorarbeit von Sven Chojna in der 57. Minute auf 3:0. Die Gäste waren nur selten gefährlich, so in der 63. Minute, als Thomas Krause einen abgefälschten Schuß parieren mußte. Doch den vierten Treffer machte wieder der FSV. Nach einer Flanke von Max Peschel auf den zweiten Pfosten köpfte Jürgen Sternecker den Ball über den Gästekeeper und Stefan Berndt stocherte den Ball gegen zwei Ostritzer über die Linie.

Weitere Chancen für noch einige Treffer ergaben sich in der Folgezeit. Die größte Gelegenheit erarbeitete sich in der 85. Minute Sven Chojna nach einem Solo aus der eigenen Hälfte, welche aber der Gästekeeper in letzter Sekunde klären konnte. So blieb es beim verdienten Sieg auch in dieser Höhe. Zu erwähnen ist noch der Kurzeinsatz von Sven Breier, der in den letzten Minuten nach sehr langer Verletzungspause auf den Platz zurückkehrte.

Es war eine runde, gelungene Sache, ein schöner Heimsieg, die Tore glanzvoll herausgespielt, eine geschlossene Mannschaftsleistung, aus der wegen ihrer unermüdlichen Arbeit nach hinten auch noch Rene Müller und Sandro Kriegel herausragten. Sie sorgten mit ihrer Zweikampfführung und Kompromisslosigkeit hinten für die Null. So kann es weiter gehen und der Auftritt sollte dem Team weiter Selbstvertrauen geben. Nun sind noch elf Siege für den Klassenerhalt nötig.

 

Zum Spiel gegen Ostritz konnte der FSV gleich auf zwei Pressefotografen zurückgreifen. Aus diesem Grund gibt es diesmal Bilder zum Spiel Teil 1 und Teil 2. Viel Spaß beim anschauen.

Bilder zum Spiel Teil 1

Insgesamt befinden sich 11 Bilder in dieser Galerie.

 

Bilder zum Spiel Teil 2

Insgesamt befinden sich 56 Bilder in dieser Galerie.

 

Vorspiel

Das Vorspiel bestritten an diesem Spieltag die SpVgg Ebersbach II und die SG Blau-Weiß Obercunnersdorf II. Die Partie endete mit einem 4:1 Erfolg für Sportfreunde aus Ebersbach. Die Spieler Th. Berndt, Hawranke, Lorenz und Proft des FSV kamen bei dieser Partie zum Einsatz.

Bilder zum Spiel Ebersbach II gegen Obercunnersdorf II

Insgesamt befinden sich 26 Bilder in dieser Galerie.

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode    Aktualisieren   

Minitabelle 2010/11
1. Kreisklasse Süd 2010/11
  Heim  GesamtAuswärts
Kittlitz36
Lautitz33
Medizin II32
Herwigsdorf31
5 FSV Eibau30
Oppach II29
Zittauer SV29
Löbau II23
Schönau-B.22
10 S`hennersdorf19
11 Olbersdorf II18
12 Ostritz II17
13 FSV Oderwitz II14
14 Lok Zittau II14
15 Neueibau II11
16 Hirschfelde0

 &nbps; Mehr...

Kittlitz62
2 FSV Eibau57
Herwigsdorf54
Medizin II54
Lautitz53
Zittauer SV48
Oppach II40
Schönau-B.37
FSV Oderwitz II34
10 Löbau II33
11 Ostritz II30
12 Olbersdorf II28
13 S`hennersdorf27
14 Neueibau II25
15 Lok Zittau II17
16 Hirschfelde0

 &nbps; Mehr...

1 FSV Eibau27
Kittlitz26
Herwigsdorf23
Medizin II22
Lautitz20
FSV Oderwitz II20
Zittauer SV19
Schönau-B.15
Neueibau II14
10 Ostritz II13
11 Oppach II11
12 Löbau II10
13 Olbersdorf II10
14 S`hennersdorf8
15 Lok Zittau II3
16 Hirschfelde0

 &nbps; Mehr...